RaRo Sommerlager: Tag 2 – Rein in die Tiroler Kultur

Ergänzung zum gestrigen Abend: Kurz vor dem Schlafen gehen wurde von den überaus bösen Leitern, also von uns (Tina und Chrisi), mehrere Aufgaben an die Ranger gestellt.
1. Die Wochenaufgabe: Julia und Clari müssen bei unserem Abschlusslagerfeuer uns ein Lagerlied darstellen.
2. Am nächsten Tag haben sie uns eine Charta mit positiv formulierten Lagerregeln vorzuzeigen.
3. Die Tagesaufgabe: Jeden Morgen bekommen die beiden eine überaus lustige Aufgabe gestellt.

Der heutige Tag begann sehr gemütlich mit viel Sonnenschein, einem blauen Himmel und einem gesunden Frühstück. Anschließend machten wir uns auf den Weg zur Bergisel Schanze. Dort hatten wir einen prächtigen Ausblick auf die Landschaft und konnten weltbekannte (oder für uns eigentlich unbekannte) Skispringer bei ihrem Training beobachten. Uns wurde erzählt, dass es sich zum Beispiel um Schlierenzauer und Kofler handelte. Danach ging es (Anmerkung Chrisi: HUNGRIG!) in die Altstadt von Innsbruck. Natürlich haben wir uns auch das Wahrzeichen genaustens angesehen. Doch zu Claris und Julias Pech haben sie ihr Unwisssen um die Wahrzeichen Österreichs Kund getan und so bekamen sie sofort die Aufgabe gestellt sich bei fremden Leuten zu informieren, und das in nur zwei Minuten. Die Aufgabe wurde beinahe erfolgreich bestanden (die fremden Leute waren dann doch nur wir …). Nach einer Stärkung ging es dann zum Lanser See schwimmen um uns von dieser Hitze abzukühlen. Apropo Gewässer, eine weitere Aufgabe war im Schwimmbad herauszufinden welche Flüsse durch die österreichischen Landeshauptstädte durchfließen. Aufgabe diesmal – mit Hilfe von mehreren älteren Damen und Google – bestanden. Am Abend kochten wir uns ein Erdäpflgrestl. Und nun geht es gleich los zu unseren Nachbarn um neue Leute kennenzulernen.

Die heutige Tagesaufgabe: Photowettbewerb! Für den Gewinner gab es auch einen süßen Preis zum Teilen 😉 – das Gewinnerphoto seht ihr erst morgen.
Liebe Grüße und Gut Pfad
Chrisi und Tina

Dieser Beitrag wurde unter 2017, RaRo, SoLa 2017 Igls, Sommerlager veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.