RaRo Sommerlager Tag 5: Back to the roots – Die 8 Schwerpunkte

Nachtrag Tag 4:
Die Tagesaufgabe: Ihr bekommt ein Stück urleckere Schoki, aaaaber ihr müsst sie auf der Wanderung mitnehmen und sie muss wieder unversehrt (weder geschmolzen, noch gegessen) auf den Lagerplatz zurückkommen.

Die heutige Tagesaufgabe:
Dichtet 10 neue Strophen vom Gerätereim.
PS: Wer einem eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät.

Pünktlich zur Tagwache begannen wir mit dem allercoolsten Morgensport aka Schwerpunkt „Körperbewusstsein und gesundes Leben“. Die Mädels waren fix und fertig und haben sich ihr Frühstück wirklich verdient. Anschließend bekamen sie die nächste Aufgabe zum Schwerpunkt „Schöpferisches Tun“: Gestaltet aus Pappmaché eine Sehenswürdigkeit eurer Wahl. Leider sind sie nach mehrstündiger Arbeit noch nicht fertig, aber Künstlerinnen brauchen doch ihre Zeit…
Nach dem ausgezeichnetem Mittagessen (Amaranthsalat) ging es zur nächsten Station zum Schwerpunkt „Bereitschaft zum Abenteuer Leben“. Sie mussten eine äußerst knifflige Botschaft, welche mehrere Geheimschriften inkludierte, entschlüsseln. Die Lösung lautete: Kranewitterstraße 4 – ein Eisgeschäft. Hier gab es natürlich für alle einen leckeren Eisbecher.
Aber nicht so schnell, auf der Fahrt dorthin spielten wir Stadt, Land Fluss – doch nur mit Staaten zum Schwerpunkt „Weltweite Verbundenheit“. Und bei der Rückfahrt gab es eine Erste Hilfe Crashauffrischung. Zurück beim Lagerplatz bekamen die beiden einen wunderbaren Schatz, eine richtige Schatztruhe sogar, mit einer sehr wichtigen Botschaft und einem Gutschein für ein Candlelight Dinner. Doch dafür mussten sie erst einen Tisch bauen, doch sie machten es sich ziemlich einfach, ganz nach dem Schwerpunkt „Einfaches und naturverbundenes Leben“. Währenddessen kochten Chrisi und Tina ein supertolles, veganes 3-Gänge-Menü.
Das Menü:
Vorspeise: Bruschetta
Hauptspeise: Kichererbsennudeln mit Pesto auf Zucchinibeet
Nachspeise: Buchweizenbananenpancakes mit Schokosauce und Früchte

Den beiden geht es ziemlich gut und wir starten nun mit unserem Schwerpunkt: „Spirituelles Leben“.
Erst morgen werden wir zum Schwerpunkt „Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt“ kommen. Morgen gibt es dazu mehr.
Später werden wir wieder mit der Wiener Pfadfindergruppe ein gemeinsames Abendprogramm gestalten.
Liebe Grüße und Gut Pfad
Alle

Dieser Beitrag wurde unter 2017, RaRo, SoLa 2017 Igls, Sommerlager veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu RaRo Sommerlager Tag 5: Back to the roots – Die 8 Schwerpunkte

  1. Christine Liska sagt:

    Schön, dass es euch so gut geht – was bei diesem Menü kein Wunder ist😊 Viel Spaß noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.